Menu
menu

Preise

Die Preisstatistiken ermöglicht einen umfassenden Einblick in das vielfältige Preisgeschehen auf den einzelnen Stufen des Wirtschaftskreislaufs, insbesondere die Preisentwicklung für Güter und Dienstleistungen des täglichen bzw. regelmäßigen Bedarfs, für Wohnungsmieten, für land- und forstwirtschaftliche und gewerbliche Güter der verschiedenen Wirtschaftsstufen sowie von Werk- und Dienstleistungen. Für das Land Sachsen-Anhalt werden Verbraucherpreisindizes, Preisindizes für Bauleistungen am Bauwerk sowie Kaufwerte für unbebaute und landwirtschaftliche Grundstücke ermittelt.

Zentrale Aussage der Preisstatistiken ist die Veränderung von Preisindizes im Zeitablauf.

Pressemitteilungen

Inflation in Sachsen-Anhalt stagnierte bei 10,5 %

Die Jahresteuerungsrate lag in Sachsen-Anhalt im November 2022 bei 10,5 % und damit auf dem Niveau des Vormonats, wie das Statistische Landesamt mitteilt. Im Monatsvergleich zum Oktober 2022 sank der Verbraucherpreisindex um 0,3 %. Der aktuelle Indexstand beträgt 122,4 (Basis 2015 = 100).

Wie in den vergangenen Monaten stiegen die Preise für Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke im Jahresvergleich am stärksten (+22,0 %). Für Molkereiprodukte und Eier (+38,8 %) sowie Speisefette und Speiseöle (+46,9 %) wurden überdurchschnittlich hohe Entwicklungen gemessen. Aber auch in anderen Gruppen entwickelten sich die Preise überdurchschnittlich. So wurden Wohnung, Wasser, Strom, Gas und andere Brennstoffe um 12,7 % teurer. Verkehr stieg um 11,1 % sowie Gaststätten- und Beherbergungsdienstleistungen um 11,0 %.

Im Vergleich zum Oktober 2022 stiegen die Preise für Möbel, Leuchten, Geräte u. a. Haushaltszubehör um 1,1 %. Teurer als vor einem Monat war außerdem der Gang zum Tierarzt. Veterinär- u. a. Dienstleistungen für Haustiere wurden seit Oktober 2022 um 11,5 % teurer. Fernwärme als Energieträger verteuerte sich durchschnittlich im letzten Monat um 5,3 %.

Dämpfend wirkten sich die gesunkenen Preise auf dem Rohölmarkt auf den Verbraucherpreisindex aus. Heizöl wurde im November um 7,1 % günstiger angeboten als im Vormonat. Ebenso konnten Kraftstoffe 1,8 % günstiger erworben werden als im Oktober.

Hinweis: Revision in der Verbraucherpreisstatistik

Der Verbraucherpreisindex für Deutschland wird in turnusmäßigen Abständen einer Revision unterzogen und auf ein neues Basisjahr umgestellt. Mit den Ergebnissen für den Berichtsmonat Januar 2023 erfolgt die Umstellung von der bisherigen Basis 2015 auf das Basisjahr 2020. Dabei werden die Ergebnisse ab Januar 2020 neu berechnet. Gleichzeitig werden damit die Ergebnisse auf der Basis 2015 revidiert.

Weitere Informationen zum Thema Preise finden Sie im Internetangebot des Statistischen Landesamtes Sachsen-Anhalt.

Die lange Zeitreihe oder die Basisdaten zum Thema Verbraucherpreisindex können über die Tabellen zum Verbraucherpreisindex (61111) in der Datenbank GENESIS-Online abgerufen werden.

Pressemitteilung des Satistischen Landesamtes Sachsen-Anhalt vom 29.11.2022

Aktuelle Berichte

Link zu allen Berichten

Aktuelle Tabelle

Kaufwerte für unbebaute Grundstücke nach Grundstücksarten in den Landkreisen und kreisfreien Städten - Jahresergebnisse 2020

Kreisfreie Stadt/Landkreis

Land

Unbebaute Grundstücke
insgesamt
(Anzahl der Fälle)

Fläche
insgesamt von unbebauten Grundstücke in m²

Durchschnittlicher
Kaufwert unbebauter
Grundstücke insgesamt
in EUR/m²

Unbebaute
Grundstücke
davon die Anzahl der Fälle von baureifes Land

Unbebaute
Grundstücke
davon die Fläche von
baureifes Land in m2

Unbebaute
Grundstücke
davon der
durchschnittliche
Kaufwert von
baureifes Land
in EUR/m²

Unbebaute
Grundstücke davon
die Anzahl der Fälle von
Rohbauland

Unbebaute
Grundstücke
davon die Fläche von
Rohbauland in m2

Unbebaute
Grundstücke
davon der
durchschnittliche
Kaufwert von
Rohbauland
in EUR/m²

Unbebaute
Grundstücke
davon die Anzahl der Fälle von sonstigen
unbebauten Grundstücken

Unbebaute
Grundstücke
davon die Fläche von
sonstigen unbebauten
Grundstücken in m2

Unbebaute
Grundstücke
davon der
durchschnittliche
Kaufwert von sonstigen unbebauten
Grundstücken
in EUR/m²

Dessau-Roßlau, Stadt

  60

 117 009

 53,04

  59

 67 009

 66,31

-

-

-

  1

 50 000

 35,25

Halle (Saale), Stadt

  84

 146 939

 91,85

  74

 62 472

 175,52

  7

 81 706

 29,81

  3

 2 761

 34,35

Magdeburg, Landeshauptstadt

  162

 300 721

 102,73

  149

 228 875

 125,93

-

-

-

  13

 71 846

 28,82

Altmarkkreis Salzwedel

  107

 148 998

 17,68

  95

 92 550

 24,52

  6

 30 415

 8,83

  6

 26 033

 3,70

Anhalt-Bitterfeld

  291

 998 889

 21,35

  264

 711 514

 23,87

  6

 15 068

 42,45

  21

 272 307

 13,58

Börde

  349

 647 787

 44,15

  325

 351 914

 52,49

  10

 57 684

 41,37

  14

 238 189

 32,51

Burgenlandkreis

  240

 564 843

 20,70

  213

 180 107

 42,30

  12

 62 491

 24,66

  15

 322 245

 7,86

Harz

  275

 543 501

 25,49

  257

 237 069

 47,01

  9

 138 509

 6,65

  9

 167 923

 10,64

Jerichower Land

  219

 416 075

 31,03

  202

 234 258

 43,59

  6

 47 611

 18,32

  11

 134 206

 13,61

Mansfeld-Südharz

  144

 158 512

 20,85

  126

 98 606

 25,61

  11

 39 674

 8,82

  7

 20 232

 21,21

Saalekreis

  341

 684 652

 33,93

  304

 269 501

 52,42

  11

 32 046

 11,96

  26

 383 105

 22,76

Salzlandkreis

  194

 262 598

 23,56

  179

 180 192

 30,58

  3

 22 908

 7,95

  12

 59 498

 8,29

Stendal

  140

 224 124

 20,91

  124

 187 820

 23,27

  8

 26 755

 8,38

  8

 9 549

 9,75

Wittenberg

  185

 379 626

 21,01

  161

 252 957

 25,83

  10

 36 694

 9,94

  14

 89 975

 11,96

Sachsen-Anhalt

 2 791

5 594 274

 33,43

 2 532

3 154 844

 45,64

  99

 591 561

 17,87

  160

1 847 869

 17,55


Auch in unserer Datenbank GENESIS-Online finden Sie Ergebnisse zum Thema Preise. Die Datenbankinhalte werden sukzessive ausgebaut und hier verlinkt.