Menu
menu

Bildung

Die Statistiken der allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen liefern Informationen über Anzahl der Schulen, Klassen, Schülerinnen und Schüler sowie Absolventinnen und Absolventen. Sie stellt aussagefähige Daten zur Situation und Entwicklung im Schulbereich bereit.

Mit der Berufsbildungsstatistik werden Daten über Auszubildende nach Ausbildungsbereichen, Teilnehmende an Prüfungen und Ausbilderinnen und Ausbilder zur Verfügung gestellt. Sie werden zur Planung und Ordnung der Berufsausbildung genutzt.

Informationen über die Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse liefert die Statistik entsprechend des Berufsqualifikationsfestellungsgesetzes (BQFG).

Die Statistik nach der Pflegeberufe-Ausbildungsfinanzierungsverordnung hat zum Ziel, detaillierte Auswertungen über die vereinheitlichte Pflegeausbildung nach dem Pflegeberufegesetz zu ermöglichen. Dadurch liefert die Statistik hochwertige und objektive Indikatoren zur Ausbildungssituation im Pflegebereich und leistet einen wichtigen Beitrag zur datengestützten Entscheidungsfindung in der Pflege- und Gesundheitspolitik.

Mit der Hochschulstatistik werden die Anzahl der Hochschulen, Studierenden, Studienanfängerinnen und Studienanfänger, Prüfungen und Personal ermittelt. Die Ergebnisse dienen der allgemeinen Bildungs- und Hochschulplanung.

Pressemitteilung

864 allgemeinbildende Schulen in Sachsen-Anhalt

Mit Beginn des Schuljahres 2022/23 bestanden in Sachsen-Anhalt 864 allgemeinbildende Schulen. Wie das Statistische Landesamt mitteilt, verringerte sich die Gesamtzahl der Schulen im Vergleich zum Schuljahr 2021/22 um 7 Schulen.

Die Verringerung der Gesamtzahl resultierte nicht aus Schulschließungen, sondern aus Fusionen einzelner Schulen. So ging die Anzahl der Grundschulen von 500 auf 496 Schulen zurück. Die 4 Standorte blieben erhalten und werden als Grundschulverbund weitergeführt. Dies betrifft 2 Schulen im Landkreis Anhalt-Bitterfeld und 2 Schulen im Landkreis Stendal. In 2022/23 verringerten sich jeweils durch Fusion die Anzahl der Sekundarschulen um 1 auf 124 und die der Gymnasien ebenfalls um 1 auf 79 Einrichtungen. Dies betrifft auch die 2 Schulen des Zweiten Bildungsweges. Beide Schulen fusionierten zu einem Hauptstandort in Magdeburg mit einer Außenstelle in Halle (Saale). Bei den Förderschulen gab es eine Neugründung und eine Schließung jeweils im Saalekreis mit weiterhin insgesamt 99 Förderschulen im Land. Bei den weiteren Schulformen gab es keine Änderungen. Hier bestehen weiterhin 47 Gemeinschaftsschulen, 11 Integrierte Gesamtschulen, 4 Freie Waldorfschulen, 2 kooperative Gesamtschulen und eine Sportschule in Halle (Saale).

Weitere Informationen zum Thema Bildung finden Sie im Internetangebot des Statistischen Landesamtes Sachsen-Anhalt.

Die lange Zeitreihe oder die Basisdaten zum Thema Allgemeinbildende Schulen können über die Tabellen zur Statistik der allgemeinbildenden Schulen (21111) in der Datenbank GENESIS-Online abgerufen werden.

Pressemitteilung des Statistischen Landesamtes Sachsen-Anhalt vom 08.12.2022

Interaktive und statische Grafiken

Aktuelle Berichte

  • Allgemeinbildende Schulen - Schuljahresanfangsstatistik: 2021/22
  • Allgemeinbildende Schulen - Schuljahresendstatistik: 2021/22
  • Berufsbildung, Auszubildende und Prüfungen: 2021
  • Berufsbildende Schulen und Schulen für Berufe im Gesundheitswesen: 2020/21
  • Studierende an Hochschulen: 2021
  • Akademische, staatliche und kirchliche Abschlussprüfungen: 2021
  • Personal an Hochschulen: 2021

Link zu allen Berichten

Aktuelle Tabelle

Neu abgeschlossene Ausbildungsverträge nach Ausbildungsbereichen seit 1995

Jahr

Neu abgeschlossene
Ausbildungs-
verträge
insgesamt

Neu abgeschlossene
Ausbildungs-
verträge
davon im
Ausbildungs-
bereich
Industrie
und Handel

Neu abgeschlossene
Ausbildungs-
verträge
davon im
Ausbildungs-
bereich
Hand-
werk

Neu abgeschlossene
Ausbildungs-
verträge
davon im
Ausbildungs-
bereich
Landwirt-
schaft

Neu abgeschlossene
Ausbildungs-
verträge
davon im
Ausbildungs-
bereich
öffent.
Dienst

Neu abgeschlossene
Ausbildungs-
verträge
davon im
Ausbildungs-
bereich
freie
Berufe

Neu abgeschlossene
Ausbildungs-
verträge
davon im
Ausbildungs-
bereich
Haus-
wirtschaft

1995

 23 107

 10 492

 9 672

  548

  758

 1 352

  285

2000

 22 196

 12 149

 7 511

  636

  633

  985

  282

2001

 20 748

 11 753

 6 571

  661

  590

  876

  297

2002

 19 607

 11 104

 6 073

  684

  577

  846

  323

2003

 19 728

 11 607

 5 852

  695

  496

  743

  335

2004

 19 333

 11 218

 5 869

  749

  511

  687

  299

2005

 18 286

 11 008

 5 274

  663

  459

  652

  230

2006

 18 352

 11 076

 5 362

  648

  506

  581

  179

2007

 19 351

 11 758

 5 511

  677

  467

  710

  228

2008

 17 015

 10 914

 4 278

  565

  463

  591

  204

2009

 14 672

 9 109

 3 824

  560

  469

  558

  152

2010

 13 070

 8 277

 3 233

  521

  380

  515

  144

2011

 12 412

 7 869

 3 089

  460

  353

  494

  147

2012

 11 535

 7 355

 2 792

  448

  344

  477

  119

2013

 10 695

 6 842

 2 505

  435

  317

  500

  96

2014

 10 694

 6 722

 2 702

  431

  335

  419

  85

2015

 10 369

 6 526

 2 592

  465

  295

  393

  98

20161

 10 401

 6 432

 2 679

  405

  369

  435

  81

20171

 10 125

 6 159

 2 637

  423

  390

  441

  75

20181

 10 380

 6 255

 2 748

  405

  414

  483

  78

20191

 10 311

 6 297

 2 637

  408

  411

  483

  75

20201

 9 786

 5 799

 2 568

  429

  462

  450

  78

20211

10 032

6 099

2 574

 420

 417

 474

 48

1 Aus Gründen der statistischen Geheimhaltung sind alle Daten (Absolutwerte) jeweils auf ein Vielfaches von 3 gerundet. Der Insgesamtwert kann deshalb von der Summe der Einzelwerte abweichen.

Zum Seitenanfang

In unserer Datenbank GENESIS-Online finden Sie Ergebnisse der Statistik der Bildung. Die Datenbankinhalte werden sukzessive ausgebaut.

Zum Seitenanfang