Menu
menu

Verkehr

Der Verkehr zeichnet sich durch eine große Vielfalt aus, häufige Unterscheidungen sind Straßen-, Schienen-, Luft- und Schiffsverkehr, Personen- und Güterverkehr oder öffentlicher und privatwirtschaftlicher Verkehr. Die Ergebnisse zu den Verkehrsstatistiken stammen folglich aus einer Vielzahl von Erhebungen mit sehr unterschiedlichen Erhebungsstellen, Berichtskreisen bzw. Abgrenzungen.

Unfallatlas

Im Unfallatlas sind Straßenverkehrsunfälle mit Personenschaden nach ihrer Häufigkeit und den geografischen Koordinaten dargestellt.

Pressemitteilungen

Mehr Unfälle mit Personenschäden und steigende Zahl von Verunglückten auf Sachsen-Anhalts Straßen für 2022 erwartet

Nach einer Schätzung des Statistischen Landesamtes Sachsen-Anhalt, die auf vorliegenden Daten für den Zeitraum Januar bis September 2022 basiert, wird die Zahl der Unfälle mit Personenschäden von 6 764 im Jahr 2021 auf rund 7 400 im Jahr 2022 (+9 %) ansteigen.

Die Anzahl der Verunglückten auf den Straßen in Sachsen-Anhalt wird sich von 8 727 in 2021 auf rund 9 600 (+10 %) in 2022 erhöhen.

Entsprechend der Prognose wird erwartet, dass Unfälle mit Sachschäden von 60 077 Fällen (2021) auf ca. 58 800 Fälle (2022) um rund 2 % leicht sinken. Insgesamt wird die Zahl der polizeilich erfassten Unfälle voraussichtlich 2022 mit etwa 66 300 auf ähnlichen Niveau liegen wie im Vorjahr mit 66 841 (-1 %).

Bei der Einordnung der steigenden Zahl der Unfälle mit Personenschäden sowie der Verunglückten ist zu berücksichtigen, dass die Werte für 2020 und 2021 durch coronabedingte Lockdowns besonders niedrig waren. Die Zahlen für 2022 werden voraussichtlich deutlich unter den Prä-Corona-Werten vor 2020 liegen.

Weitere Informationen zum Thema Verkehr finden Sie im Internetangebot des Statistischen Landesamtes Sachsen-Anhalt.

Pressemitteilung des Statistischen Landesamtes Sachsen-Anhalt vom 05.12.2022

Interaktive und statische Grafiken

Aktuelle Berichte

Straßenverkehrsunfälle - vorläufige Ergebnisse monatlich: 2022 Juni

Straßenverkehrsunfälle - endgültige Ergebnisse jährlich: 2020

Fahrgäste und Beförderungsleistungen im Schienennahverkehr und Omnibussen: 2022 II. Quartal

Personenbeförderung im Nahverkehr auf Schienen und Straßen sowie Fernverkehr mit Omnibussen: 2021

Binnenschifffahrt: 2022 Juli

Aktuelle Tabelle

Verunglückte bei polizeilich erfassten Straßenverkehrsunfällen - Monatsdaten

Jahr/Monat Verunglückte
insgesamt
Getötete Schwer-verletzte Leicht-verletzte
2021        
Januar  447  6  82  359
Februar  425  5  83  337
März  583  10 123  450
April  621  16 136  469
Mai  642  10 174  458
Juni 1 000  13 213  774
Juli  943  14 196  733
August  875  7 191  677
September  863  8 193  662
Oktober  942  11 198  733
November 720 7 139 574
Dezember 666 6 137 523
         
Insgesamt Jahr 2021 8 727  113 1 865 6 749
         
20221        
Januar  605  14  100  491
Februar  544  7  120 417
März 703 16 128 559
April 691 12 161 518
Mai 909 14 165 730
Juni 1 084 18 240 826
Juli 893 17 164 712
August 799 16 160 623
September 720 4 143 573

 

1 2022 vorläufige Ergebnisse

XLSX (seit 2016)

Tabellen zum Thema

In unserer Datenbank GENESIS-Online finden Sie Ergebnisse zum Thema Binnenschifffahrt. Die Datenbankinhalte werden sukzessive ausgebaut und hier verlinkt.

Alle Tabellen zum Thema: