Menu
menu

Energie- und Wasserversorgung

Energie ist in nahezu allen Bereichen des Alltags unentbehrlich. Sie sichert die menschlichen Grundbedürfnisse und stellt einen wichtigen Produktionsfaktor sowohl im Rahmen der Erzeugung von Waren als auch bei der Bereitstellung von Bau- und Dienstleistungen dar. Eine nachhaltige Energieversorgung ist daher unverzichtbar. Die energiestatistischen Erhebungen liefern Informationen über Aufkommen und Verwendung von Energieträgern sowie über die konjunkturelle Lage auf dem Energiesektor. Sie bilden somit eine wichtige Datengrundlage für energiepolitische Maßnahmen und Entscheidungen zur Sicherstellung einer nachhaltigen Energieversorgung.

Zahlen auf einen Blick

Entgelte
Dezember 2019

Mill. EUR

Elektrizitäts-
versorgung
17,8
Gasversorgung6,2

Wärme- und Kälte-
versorgung

2,1
Wasserversorgung5,0
Insgesamt31,1

Aktuelle Publikation

Kurz und Knapp

245,2 GJ Primärenergieverbrauch pro Kopf 2018

Der Primärenergieverbrauch Sachsen-Anhalts, der neben dem Endenergieverbrauch aller gesellschaftlichen Sektoren auch energetische Verluste in der Umwandlung sowie die Nettoenergieexporte umfasst, lag je Einwohnerin bzw je Einwohner 2018 bei 245,2 GJ. Wie das Statistische Landesamt mitteilt, stieg der Primärenergieverbrauch pro Kopf seit 2000 um 44,7 % und blieb auch 2018 leicht aufwärtsgerichtet.

Der energiebedingte CO2-Ausstoß je Einwohnerin bzw. je Einwohner lag 2018 bei 12,1 t. Gegenüber 2000 war das ein Anstieg um 22,2 %. War in den frühen 1990er Jahren noch ein kräftiger Rückgang zu verzeichnen (1990: 17,1 t je Einwohner/-in), so kehrte sich dies mit der allmählichen wirtschaftlichen Erholung ab 1998 um.  

Dass die Emissionen nicht in dem Maße wuchsen wie der Energieverbrauch, war Fortschritten bei der Energieeffizienz und der Nutzung emissionsarmer oder emissionsfreier Energieträger zu verdanken. Wäre der Energieverbrauch pro Kopf auf dem Niveau der Jahrtausendwende verharrt, hätte sich auch der CO2-Ausstoß pro Kopf bis 2018 um 15,5 % auf 8,36 t verringert. 

Pressemitteilung des Statistischen Landesamtes Sachsen-Anhalt vom 19.02.21

Grafiken

Elektrizitäts- und Wärmeerzeugung zur allgemeinen Versorgung, ausgewählte Merkmale nach Monaten 2020

Merkmal1

Einheit

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Bruttostromerzeugung2

MWh

   750 234

   638 335

   669 083

   523 058

   509 576

   432 780

   502 303

   520 912

   569 073

Eigenverbrauch

MWh

   54 168

   45 320

   47 752

   41 238

   42 868

   37 820

   42 163

   44 247

   49 389

 

Nettostromerzeugung

MWh

   696 066

   593 015

   621 331

   481 820

   466 708

   394 960

   460 141

   476 664

   519 684

darunter

 

Kraft-Wärme-Kopplung

MWh

   351 276

   301 337

   317 596

   219 926

   198 042

   137 219

   175 782

   181 739

   184 290

 

Nettowärmeerzeugung

MWh

   641 321

   566 280

   573 577

   408 489

   425 910

   344 822

   375 336

   395 172

   414 293

darunter

 

Kraft-Wärme-Kopplung

MWh

   589 545

   521 080

   528 639

   354 473

   355 659

   296 233

   332 583

   359 473

   371 927

 

Nettostromerzeugung nach Energieträgern

 

darunter

 

Braunkohlen

MWh

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Heizöl

MWh

   1 560

    310

    406

    102

    120

    371

    413

   1 448

   2 409

Erdgas

MWh

   329 264

   298 236

   308 990

   191 048

   175 855

   123 795

   166 132

   156 882

   149 585

Erneuerbare Energien

MWh

   64 362

   63 271

   65 133

   59 562

   63 941

   63 219

   62 075

   57 798

   44 550

 

Nettowärmeerzeugung nach Energieträgern

 

darunter

 

Braunkohlen

MWh

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Heizöl

MWh

    518

    287

    430

    154

    188

    99

    99

    219

    71

Erdgas

MWh

   398 017

   338 604

   363 082

   257 142

   254 699

   218 624

   243 241

   240 074

   260 009

Erneuerbare Energien

MWh

   84 808

   78 895

   71 486

   57 966

   63 722

   43 817

   44 512

   42 836

   38 320

 

Brennstoffeinsatz

GJ

  8 548 440

  7 317 508

  7 665 309

  6 141 190

  6 226 815

  5 580 537

  6 162 252

  6 311 189

  6 713 564

darunter

 

Kraft-Wärme-Kopplung

GJ

  4 222 493

  3 729 889

  3 880 176

  2 678 205

  2 570 176

  1 980 129

  2 339 692

  2 510 442

  2 550 955

 

Brennstoffeinsatz

 

darunter

 

Braunkohlen

GJ

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Heizöl

GJ

   21 735

   4 122

   6 543

   2 794

   2 533

   5 395

   6 997

   23 282

   32 385

Erdgas

GJ

  3 241 844

  2 861 590

  3 091 565

  1 998 090

  1 910 720

  1 534 363

  1 835 512

  1 818 520

  1 841 281

Erneuerbare Energien

GJ

  1 226 678

  1 195 864

  1 162 363

  1 077 695

  1 189 196

  1 135 175

  1 107 375

  1 076 142

   836 348

 

Nettonennleistung elektrisch

MW

   1 999

   2 005

   2 032

   2 030

   2 032

   2 033

   2 034

   2 034

   2 034

darunter

 

Kraft-Wärme-Kopplung

MW

    846

    852

    879

    877

    879

    880

    881

    881

    881

Nettonennleistung thermisch

MW

   1 961

   1 966

   2 025

   2 022

   2 025

   2 026

   2 027

   2 027

   2 027

darunter

 

Kraft-Wärme-Kopplung

MW

   1 429

   1 434

   1 494

   1 491

   1 493

   1 494

   1 495

   1 495

   1 495

 

Primärenergieeinsparung

GJ

  1 093 670

   945 717

   878 450

   572 049

   530 089

   381 819

   463 066

   482 412

   513 257

 

CO2 - Emissionen

1 000 t

    576

    472

    502

    405

    404

    352

408

411

477

1 vorläufige Werte
2 Anlagen mit einer Nettonennleistung elektrisch von 1 MW und mehr ohne Pumpspeicherwerke, Windkraft- und Photovoltaikanlagen

XLSX
(ab 2018)

Zum Seitenanfang