Menu
menu

Einkommens- und Verbraucherstichprobe 2023

Die Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2023 ist die größte freiwillige Befragung privater Haushalte in Deutschland, die von den Statistischen Ämtern des Bundes und der Länder durchgeführt wird. Die EVS findet in einem festen Zyklus von 5 Jahren statt. In Sachsen-Anhalt werden 2023 etwa 2 500 Haushalte befragt, deutschlandweit sind es etwa 81 000 und somit 0,2 % aller Haushalte.

Die EVS dient als wichtige Datengrundlage für die Politik, Wissenschaft, Medien und Wirtschaft und nicht zuletzt für die breite Öffentlichkeit. Primärer Zweck und Ziel ist die Bereitstellung einer Datenbasis zur Beurteilung der Einkommens- und Konsumsituation der Bevölkerung. Diese dient der Ermittlung der Wägungsschemata des Verbraucherpreisindex – dem sogenannten Warenkorb - und der Unterstützung der Sozial-, Steuer- und Familienpolitik, sowie für die Armuts- und Reichtumsberichtserstattung der Bundesregierung. Die EVS ist ein wichtiger Baustein zur Berechnung der Inflation und zur Darstellung der Lebenshaltungskosten in Deutschland.

Damit dieser Warenkorb und auch die Einkommenssituation möglichst repräsentativ für die gesamte in Deutschland lebende Bevölkerung ermittelt werden kann, soll die gesamte Breite der Bevölkerung mit dieser Befragung abgedeckt werden: Menschen, die allein leben, in Partnerschaften oder Familien, Berufstätige, Erwerbslose, Auszubildende, Studierende sowie Rentner und Rentnerinnen, Menschen, die in Deutschland geboren wurden oder zugewandert sind, und Haushalte mit niedrigen, mittleren und hohem Einkommen.

Die Befragung besteht aus 4 Elementen: 1) dem Haushaltsfragebogen, 2) dem Personenfragebogen, 3) dem Fragebogen zum Geld- und Sachvermögen und 4) dem Tagebuch mit den täglichen Ausgaben. Im Haushaltsfragebogen werden allgemeine Angaben zur Zusammensetzung des Haushaltes und Angaben zur Wohnsituation erfasst. Diese umfassen auch Ausgaben für Wohnen und Energie, inklusive den verwendeten Energieträgern, sowie haushaltsbezogene Einnahmen, Vermögensentnahmen und Kredite etc. Im Personenfragebogen sowie dem Fragebogen zum Geld- und Sachvermögen werden die individuellen Angaben der einzelnen Haushaltsmitglieder, deren berufliche und finanzielle Situation erfasst. Im Tagebuch mit den täglichen Ausgaben dokumentieren die Teilnehmenden, individuell oder gemeinsam auf Ebene des gesamten Haushaltes, wofür und wieviel Geld sie für den privaten Konsum ausgeben: Nahrungsmittel und Getränke, Kleidung, Bücher, Möbel, Urlaub und dergleichen. Ein kleiner Teil der in der Stichprobe enthaltenen Haushalte, führt zusätzlich kurze Zeit ein sogenanntes Feinaufzeichnungsheft. Darin werden detailliert die Mengen der gekauften Lebensmittel und Getränke festgehalten.

Als Anerkennung und Dank erhalten die Haushalte für ihre vollständige Teilnahme eine Geldprämie in Höhe von mindestens 100 EUR. Führt ein Haushalt zusätzlich ein Feinaufzeichnungsheft, erhält er dafür 25 EUR extra. Haushalte mit minderjährigen Kindern bekommen einen Bonus in Höhe von 50 EUR.

Rechtsgrundlage für die Erhebung ist das Gesetz über die Statistik der Wirtschaftsrechnungen privater Haushalte in der im Bundesgesetzblatt Teil III, Gliederungsnummer 708-6, veröffentlichten bereinigten Fassung, das zuletzt durch Artikel 5 des Gesetzes vom 21. Juli 2016 (BGBl. I S. 1768) geändert worden ist, in Verbindung mit dem Bundesstatistikgesetz (BStatG). Erhoben werden Angaben zu § 2 des Gesetzes über die Statistik der Wirtschaftsrechnungen privater Haushalte. Die Erteilung der Auskunft ist nach §4 dieses Gesetzes freiwillig. 

Wofür der durchschnittliche Haushalt in Deutschland im Jahr 2018 sein Geld ausgab, verrät Ihnen das Konsumvergleichstool des Statistischen Bundesamtes. Dabei können Sie ihre eigenen Ausgaben mit den Durchschnittswerten solcher Haushalte vergleichen, die Ihrem Haushalt am ähnlichsten sind.

Wenn Sie an der EVS 2023 teilnehmen möchten, können Sie sich unter evs2023.de/teilnahme anmelden.

Oder Sie wenden sich direkt an uns:

Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt
Dezernat 21 – Bevölkerung, Mikrozensus, Wirtschaftsrechnungen
Merseburger Straße 2
06110 Halle (Saale)

Telefon: 0800 934 8000 (kostenfrei)
E-Mail: evs@stala.mi.sachsen-anhalt.de  

Weitere Informationen zur EVS 2023 finden Sie unter evs2023.de und auf diesem Flyertypo3/ .

Zum Seitenanfang