Menu
menu

Tabellen Umwelt

Hinweise zu den Tabellen

Die Tabellen liegen in XLSX-Form vor und sind nicht barrierefrei. 

In der Excel-Tabelle befinden sich, sofern online verfügbar, zusätzlich ältere Datenbestände.

Fragen können gerichtet werden an: info(at)statistik.sachsen-anhalt.de

Auch in unserer Datenbank GENESIS-Online finden Sie Ergebnisse der Statistik der Umwelt. Die Datenbankinhalte werden sukzessive ausgebaut und hier verlinkt.

Inhaltsverzeichnis

Erhebung der Abfallentsorgung

Abfallentsorgungsanlagen, entsorgte und abgegebene Abfallmengen 2022

Art der Abfallentsorgungsanlagen Anzahl Entsorgte
Abfallmenge
insgesamt1
in 1 000 t
Entsorgte
Abfallmenge
darunter aus
dem eigenen
Bundesland2
in 1 000 t
abgegebene
Abfallmenge
in 1 000 t
Deponien3 12   1 244    786    36
Thermische Abfallbehandlungsanlagen 12   2 301    873    809
Feuerungsanlagen mit energetischer Verwertung von Abfällen 10    740    374    66
Chemisch/physikalische Behandlungsanlagen 25    772    202    567
Schredderanlagen und verwandte Anlagen 32    623    284    418
Biologische Behandlungsanlagen 115   1 285    514    816
Demontagebetriebe für Altfahrzeuge 47    8    7    8
Sortieranlagen und Zerlegeeinrichtungen
für Elektro- und Elektronikaltgeräte
52   1 005    595    946
Sonstige Behandlungsanlagen4 72   3 101   1 154   2 940
         
Anlagen zusammen 377   11 078   4 787   6 606
         
Übertägige Abbaustätten 42   3 569   1 995 -
Untertägige Abbaustätten 2 . . -
         
Anlagen insgesamt 421 . .   6 606

ohne Bauschuttrecyclinganlagen und ohne Anlagen zur Lagerung naturbelassener Stoffe

ohne betriebseigene Abfälle

ohne Deponien in der Stilllegungsphase

einschließlich Bodenbehandlungsanlagen, mechanisch-biologischen Abfallbehandlungsanlagen, Anlagen zur stofflichen Verwertung von Altöl und ab 2014 Klärschlammfaulbehälter mit Co-Vergärung

XLSX

Zum Seitenanfang

Entsorgungsanlagen nach Arten und Jahren

Art der
Abfall-
entsor-
gungs-
anlagen1
Anzahl
Abfallent-
sorgungs-
anlagen
insgesamt
Anzahl
Deponien
Anzahl
Deponien
darunter
in Still-
legungs-
phase
Anzahl
Thermische
Abfall-
behand-
lungs-
anlagen2
Anzahl
Feuerungs-
anlagen mit
energetischer
Verwertung
von Abfällen
Anzahl
Chemisch/
physika-
lische Behandlungs-
anlagen
Anzahl
Schredder-
anlagen und
verwandte
Anlagen
Anzahl
Biologische
Behandlungs-
anlagen
Anzahl
Demon-
tagebetriebe
für
Altfahrzeuge
Anzahl
Sortier-
anlagen und
Zerlege-
einrich-
tungen für
Elektro- und
Elektronik-
altgeräte
Anzahl
Sonstige Behand-
lungs-
anlagen3
1996 131 48 . - - 1 2 45 . 23 12
2000 247 46 . 2 - 9 15 102 . 53 20
2005 335 41 - 10 6 14 19 98 56 54 37
2010 349 39 29 13 9 17 23 79 63 47 59
2015 390 38 29 13 10 22 27 99 60 58 63
2020 427 45 33 12 11 27 33 118 56 53 72
2021 415 45 34 12 11 28 31 112 52 53 71
2022 408 43 31 12 10 25 32 115 47 52 72

ab 2004 einschließlich betrieblicher Anlagen

bis 2003 einschließlich Feuerungsanlagen

einschließlich Bodenbehandlungsanlagen, mechanisch-biologischen Abfallbehandlungsanlagen, Anlagen zur stofflichen Verwertung von Altöl und ab 2014 Klärschlammfaulbehälter mit Co-Vergärung

XLSX

Zum Seitenanfang

Entsorgung von Abfällen nach Art der Entsorgung, entsorgten Abfallmengen und Jahren

Art der Abfallentsorgungsanlagen1 1996
in 1 000 t
2000
in 1 000 t
2005
in 1 000 t
2010
in 1 000 t
2015
in 1 000 t
2019
in 1 000 t
2020
in 1 000 t
2021
in 1 000 t
Entsorgte Abfallmenge insgesamt 4 163 4 574 8 581 7 704 9 703 11 773 11 858 11 966
Davon
entsorgt
über 
               
Deponien 3 673 3 175 2 765  175  524 1 382 1 494 1 409
Thermische Abfallbehandlungsanlagen2 - .  694 2 261 2 427 2 363 2 484 2 527
Feuerungsanlagen mit energetischer
Verwertung von Abfällen
- -  611  734  736  913  888  901
Chemisch / physikalische Behandlungsanlagen . .  62  227  443  690  706  903
Schredderanlagen und verwandte Anlagen .  295  640  541  710  670  639  710
Biologische Behandlungsanlagen  215  761  887  708 1 062 1 280 1 278 1 325
Demontagebetriebe für Altfahrzeuge - -  8  11  12  11  12  10
Sortieranlagen und Zerlegeeinrichtungen
für Elektro- und Elektronikaltgeräte
. . 1 313  924 1 125 1 056 1 106 1 054
Sonstige Behandlungsanlagen3  110  283 1 600 2 123 2 665 3 407 3 252 3 128

ab 2004 beinhalten die Abfallmengen auch die auf betriebliche Anlagen angelieferten Mengen.

bis 2003 einschließlich Feuerungsanlagen

einschließlich Bodenbehandlungsanlagen, mechanisch-biologischen Abfallbehandlungsanlagen, Anlagen zur stofflichen Verwertung von Altöl und ab 2014 Klärschlammfaulbehälter mit Co-Vergärung

XLSX

Zum Seitenanfang

Entsorgung von Abfällen nach Art der Entsorgung, entsorgten Abfallmengen und Jahren

Art der Abfallentsorgungsanlagen1 1996
in 1 000 t
2000
in 1 000 t
2005
in 1 000 t
2010
in 1 000 t
2015
in 1 000 t
2020
in 1 000 t
2021
in 1 000 t
2022
in 1 000 t
Entsorgte Abfallmenge insgesamt 4 163 4 574 8 581 7 704 9 703 11 858 11 966 11 078
Davon
entsorgt
über 
               
Deponien 3 673 3 175 2 765  175  524 1 494 1 409 1 244
Thermische Abfallbehandlungsanlagen2 - .  694 2 261 2 427 2 484 2 527 2 301
Feuerungsanlagen mit energetischer
Verwertung von Abfällen
- -  611  734  736  888  901  740
Chemisch / physikalische Behandlungsanlagen . .  62  227  443  706  903  772
Schredderanlagen und verwandte Anlagen .  295  640  541  710  639  710  623
Biologische Behandlungsanlagen  215  761  887  708 1 062 1 278 1 325 1 285
Demontagebetriebe für Altfahrzeuge - -  8  11  12  12  10  8
Sortieranlagen und Zerlegeeinrichtungen
für Elektro- und Elektronikaltgeräte
. . 1 313  924 1 125 1 106 1 054 1 005
Sonstige Behandlungsanlagen3  110  283 1 600 2 123 2 665 3 252 3 128 3 101

ab 2004 beinhalten die Abfallmengen auch die auf betriebliche Anlagen angelieferten Mengen.

bis 2003 einschließlich Feuerungsanlagen

einschließlich Bodenbehandlungsanlagen, mechanisch-biologischen Abfallbehandlungsanlagen, Anlagen zur stofflichen Verwertung von Altöl und ab 2014 Klärschlammfaulbehälter mit Co-Vergärung

XLSX

Zum Seitenanfang

Einsammlung von Hausmüll und hausmüllähnlichen Gewerbeabfällen

Aufkommen an Haushaltsabfällen nach kreisfreien Städten und Landkreisen in Sachsen-Anhalt 2021

Kreisfreie Stadt
Landkreis

Land
Ins-
gesamt
Davon
Haus-
und
Sperr-
müll1
Davon
getrennt
erfasste
orga-
nische
Abfälle

Davon
getrennt
erfasste

Wert-
stoffe

Davon
Elektro-
alt-
geräte2
Davon
sonstige
Abfälle
in 1 000 Tonnen            
Dessau-Roßlau, Stadt   41,2   18,0   13,4   9,7 x 0,1
Halle (Saale), Stadt   106,0   58,3   22,4   25,2 x 0,1
Magdeburg,
Landeshauptstadt
  113,7   54,8   25,4   33,1 x 0,3
Altmarkkreis
Salzwedel
  30,5   12,1   5,5   12,9 x 0,1
Anhalt-Bitterfeld   91,3   38,1   30,8   22,2 x 0,1
Börde   66,1   26,7   11,1   27,5 x 0,8
Burgenlandkreis   90,7   30,0   36,0   24,6 x 0,1
Harz   103,1   49,2   15,4   38,4 x 0,1
Jerichower Land   53,2   18,1   22,2   12,9 x 0,1
Mansfeld-Südharz   57,8   28,6   11,1   18,1 x 0,1
Saalekreis   84,8   35,7   23,8   25,2 x 0,2
Salzlandkreis   100,4   39,4   28,7   32,2 x 0,0
Stendal   48,9   13,4   16,8   18,6 x 0,1
Wittenberg   47,8   16,4   12,5   18,8 x 0,1
Sachsen-Anhalt  1 035,5   438,8   275,1   319,4 x 2,2
             
in kg/Einwohner3            
Dessau-Roßlau, Stadt   523,1   228,4   170,3   123,6 x 0,8
Halle (Saale), Stadt   445,4   245,1   94,2   105,7 x 0,5

Magdeburg,
Landeshauptstadt

  481,2   232,0   107,6   140,3 x 1,3
Altmarkkreis
Salzwedel
  372,0   147,1   66,7   157,5 x 0,8
Anhalt-Bitterfeld   585,8   244,6   197,8   142,5 x 0,8
Börde   388,6   157,0   65,5   161,5 x 4,6
Burgenlandkreis   514,5   170,0   204,2   139,6 x 0,6
Harz   492,9   235,3   73,5   183,5 x 0,7
Jerichower Land   596,7   202,6   249,0   144,3 x 0,8
Mansfeld-Südharz   437,1   216,1   83,9   136,5 x 0,6
Saalekreis   464,0   195,3   130,0   137,8 x 0,9
Salzlandkreis   541,4   212,7   154,8   173,6 x 0,3
Stendal   445,6   122,3   153,3   169,4 x 0,7
Wittenberg   387,3   132,8   101,0   152,8 x 0,7
Sachsen-Anhalt   477,4   202,3   126,8   147,2 x 1,0

einschließlich hausmüllähnliche Gewerbeabfälle

Aufgrund geänderter Zuständigkeiten mit dem Inkrafttreten des ElektroG zum 24.03.2006 liegen keine vollständigen Daten vor.

bezogen auf die Einwohner am 31.12., Basis Zensus 2011

XLSX

Zum Seitenanfang

Einsammlung und Rücknahme von Verpackungen

Verkaufsverpackungen bei privaten Endverbrauchern nach Verpackungsarten seit 1996

Jahr

Erfassungsmenge
insgesamt
in Tonnen

Erfassungsmenge
davon
gemischte
Verpackungen
 (z. B. Leichtstoff-
Fraktionen, LVP)
in Tonnen

Erfassungsmenge
davon
Verpackungen
aus Papier,
Pappe, Karton
in Tonnen

Erfassungsmenge
davon
gemischtes Glas
(Bunt-, Mischglas)
in Tonnen

Erfassungsmenge
davon
farblich getrennt
gesammeltes Glas
(Grün-, Braun-,
Weißglas)
in Tonnen

Erfassungsmenge
davon
getrennt
gesammelte
Kunststoffe
in Tonnen

Erfassungsmenge
davon
getrennt
gesammelte
Metalle
in Tonnen

Erfassungsmenge
davon
getrennt
gesammelte
Verbunde
in Tonnen

Erfassungsmenge
Einge-
sammelte
Menge pro
Einwohner/-in1
in Kilogramm

1996

 208 238

 64 885

 49 509

.

 91 445

  758

 1 000

.

76

1997

 208 682

 68 590

.

.

 93 232

-

-

-

77

1998

 217 308

 72 546

 47 860

-

 96 836

.

.

-

81

1999

 222 681

 72 658

 51 420

.

 98 496

.

.

-

84

2000

 227 363

 77 488

 54 777

  91

 94 998

.

.

-

87

2001

 224 730

 81 890

 53 833

 1 155

 87 842

.

.

-

87

2002

 217 220

 84 116

 52 885

 2 962

 77 243

.

.

-

85

2003

 203 898

 80 632

 51 367

.

 70 637

.

.

.

81

2004

 182 292

 79 972

 37 565

 7 178

 57 557

.

.

.

73

2005

 186 967

 84 625

 34 061

.

 62 784

.

.

.

76

2006

 188 891

 81 747

 35 510

  13

 62 527

 8 778

.

.

77

2007

 194 384

 85 098

 38 923

 1 054

 59 966

.

.

.

81

2008

 183 595

 89 831

 32 858

  949

 58 572

 1 201

.

.

77

2009

 180 341

 87 267

 30 822

  523

 57 114

 4 492

  65

  58

77

2010

 191 724

 95 224

 36 326

 2 731

 54 195

 2 496

  561

  190

82

2011

 198 570

 94 322

 37 463

 1 718

 60 597

 2 551

 1 781

  139

87

2012

 190 005

 97 165

 33 471

 2 181

 54 369

 1 975

  768

  77

84

2013

 193 736

 101 069

 33 323

  904

 56 650

 1 376

  350

  64

86

2014

 199 167

 102 968

 36 979

 1 596

 55 339

 1 726

  480

  79

89

2015

 177 089

 93 372

 30 967

-

 52 509

  133

  47

  61

79

2016

 177 213

 94 790

 30 528

-

 51 673

.

  48

.

79

2017

 179 181

 95 218

 31 349

-

 52 392

  169

.

.

81

2018

 176 652

 92 461

 33 505

-

 50 482

  150

.

.

80

2019

 186 057

 97 261

 36 764

.

 51 908

  80

.

 -

85

20202

198 042

 98 829

43 187

 -

55 988

 .

 .

 -

91

1 Bevölkerung am 31.12.

vorläufiges Ergebnis

Zum Seitenanfang

Transport-, Umverpackungen und den bei gewerblichen und industriellen Endverbrauchern eingesammelten Verkaufsverpackungen nach Verbleib seit 1996

Jahre

Transport-, Um- und Verkaufsverpackungen
Anzahl Betriebe

Transport-, Um- und Verkaufsverpackungen
Eingesammelte Menge
insgesamt
in Tonnen

Transport-, Um- und Verkaufsverpackungen
Darunter Verbleib an
Sortieranlagen
abgegeben
in Tonnen

Transport-, Um- und
Verkaufsverpackungen
Darunter an Verwerter-
betriebe abgegeben
in Tonnen

1996

  62

 77 739

 43 566

 33 240

1997

  57

 69 898

 38 226

 31 530

1998

  51

 71 532

 37 493

 32 188

1999

  49

 63 362

 36 432

.

2000

  57

 67 577

 49 672

.

2001

  56

 78 046

 53 839

.

2002

  50

 85 914

 68 725

.

2003

  53

 84 004

 66 568

.

2004

  49

 85 275

 54 603

 30 672

2005

  45

 89 376

 57 405

 31 971

2006

  44

 104 372

 60 612

 43 760

2007

  44

 89 210

 41 345

 47 865

2008

  42

 74 227

 55 456

 18 771

2009

  40

 66 063

 30 233

 35 830

2010

  40

 70 292

 33 795

 36 497

2011

  35

 82 886

 50 917

 31 969

2012

  37

 95 253

 60 954

 34 299

2013

  32

 50 337

 24 159

 26 178

2014

  35

 61 225

 28 094

 33 131

2015

  34

 74 136

 34 712

 39 424

2016

  29

 63 302

 22 214

 41 088

2017

  30

 76 615

 29 816

 46 799

2018

  30

 71 884

 34 797

 37 087

2019

  29

 73 120

 30 679

 42 441

20202

  30

 95 370

 45 469

 49 901

Mehrfachzählung bei darunter-Angaben

 vorläufiges Ergebnis

Zum Seitenanfang

Transport-, Umverpackungen und den bei gewerblichen und industriellen Endverbrauchern eingesammelten Verkaufsverpackungen nach Verpackungsarten seit 1996

Jahr

Erfassungsmenge
insgesamt
in Tonnen

Erfassungsmenge
davon
Verpackungen für nicht schadstoffhaltige Güter aus
Glas
in Tonnen

Erfassungsmenge
davon
Verpackungen für nicht schadstoffhaltige Güter aus
Papier,
Pappe, Karton
in Tonnen

Erfassungsmenge
davon
Verpackungen für nicht schadstoffhaltige Güter aus
Metallen1
in Tonnen

Erfassungsmenge
davon
Verpackungen für nicht schadstoffhaltige Güter aus
Kunst-
stoffen
in Tonnen

Erfassungsmenge
davon
Verpackungen für nicht schadstoffhaltige Güter aus
Holz
in Tonnen

Erfassungsmenge
davon
Verpackungen für nicht schadstoffhaltige Güter aus
Ver-
bunden
in Tonnen

Erfassungsmenge
davon
Verpackungen für nicht schadstoffhaltige Güter aus
nicht sortenrein
erfasste
Verpackungen,
sonstigen
Verpackungen
in Tonnen

Erfassungsmenge
davon
Verpackungen
für schadstoff-
haltige Füllgüter
in Tonnen

1996

 77 739

 2 950

 55 299

 3 543

 4 747

 11 037

  19

  42

  102

1997

 69 898

 2 783

 53 882

 1 596

 5 437

 5 740

.

  453

.

1998

 71 532

  848

 50 631

 2 107

 5 853

 11 999

.

.

.

1999

 63 362

 1 092

 48 755

 1 995

 5 118

 5 802

  152

  426

  62

2000

 67 577

  357

 53 276

  957

 5 401

 6 667

.

  533

.

2001

 78 046

  834

 58 388

 1 970

 5 540

 10 302

.

  713

.

2002

 85 914

  579

 64 768

  940

 10 269

 8 503

  229

  413

  213

2003

 84 004

  555

 62 923

 1 957

 8 963

 7 864

.

 1 227

.

2004

 85 275

.

 65 595

 2 619

 9 592

 4 044

.

 1 229

.

2005

 89 376

  913

 67 516

 3 094

 9 973

 4 544

.

 3 026

.

2006

 104 372

  311

 84 346

 2 398

 8 774

 5 302

  166

.

.

2007

 89 210

  351

 74 052

 1 714

 7 657

 4 574

  43

  340

  479

2008

 74 227

 2 112

 57 467

 1 600

 7 704

 2 312

.

 2 121

.

2009

 66 063

  363

 52 280

 1 265

 7 634

 3 082

.

  416

.

2010

 70 292

  370

 55 342

 1 130

 7 063

 4 223

.

  883

.

2011

 82 886

  510

 64 258

 1 091

 9 396

 5 960

  175

  380

 1 116

2012

 95 253

  321

 71 352

  853

 13 371

 3 050

  140

 5 152

 1 014

2013

 50 337

  229

 34 679

  779

 8 747

 2 557

  189

 2 136

 1 021

2014

 61 225

  186

 43 302

  809

 10 241

 2 629

.

 1 938

.

2015

 74 136

  240

 52 556

  730

 12 725

 4 257

 1 204

 1 453

  971

2016

 63 302

  438

 44 656

.

 9 689

 5 292

 1 112

  660

.

2017

 76 615

 1 521

 54 842

  510

 11 423

 5 297

  291

 1 987

  744

2018

 71 884

  235

 51 419

  370

 11 573

 5 475

  798

 1 237

  777

2019

 73 120

  172

 51 357

  783

 12 343

 5 881

  544

 1 338

  702

20202

 95 370

  291

 69 897

 2 336

 12 071

 8 005

  562

 2 161

  47

1 einschließlich Metallverbunde

2 vorläufiges Ergebnis

Zum Seitenanfang

Aufbereitung und Verwertung von Bau- und Abbruchabfällen

Aufbereitung und Verwertung von Bau- und Abbruchabfällen

Jahre

Bauschuttauf-
bereitungs-
anlagen
(Anzahl)

Bauschuttauf-
bereitungs-
anlagen
davon
stationär1
(Anzahl)

Bauschuttauf-
bereitungs-
anlagen
davon mobil1
(Anzahl)

Eingesetzte
Abfälle
insgesamt
in 1 000 t

Asphalt-
misch-
anlagen
(Anzahl)

Asphalt-
misch-
anlagen
davon
stationär1
(Anzahl)

Asphalt-
misch-
anlagen
davon
mobil1
(Anzahl)

Eingesetzte
Abfälle
insgesamt
in 1 000 t

1996

 98

 19

 79

3 710

 21

 14

 7

 161

1998

 93

 23

 70

3 138

 20

 19

 1

 208

2000

 106

 23

 83

3 101

 24

 22

 2

 215

2002

 125

 25

 100

2 532

 26

 25

 1

 241

2004

 116

 20

 96

2 361

 28

 28

-

 226

2006

 94

 25

 69

2 606

 28

 28

-

 246

2008

 89

 21

 68

3 782

 26

 26

-

 279

2010

 71

 22

 49

2 367

 25

 25

-

 297

2012

 76

 23

 53

2 334

 24

 24

-

 363

2014

 77

 23

 54

2 638

 24

 24

-

 464

2016

 93

 23

 70

2 898

 18

 18

-

 388

2018

 97

 21

 76

2 496

 21

 21

-

 467

2020

 94

 24

 70

2 583

 22

 22

-

 415

semimobile Anlagen bis 2004 den mobilen Anlagen und ab 2006 den stationären Anlagen zugeordnet

Zum Seitenanfang

Erhebung der gefährlichen Abfälle

Von Abfallerzeugern abgegebene gefährliche Abfälle (primär und sekundär) an Entsorger im Bundesgebiet im Jahr 2020 nach Abfallkapiteln und regionalem Verbleib

EAV1

Abfallkapitel

Erzeuger Anzahl2

Abgegebene
Abfallmenge
insgesamt in Tonnen

Davon an Entsorger in Sachsen-
Anhalt in Tonnen

Davon an Entsorger in anderen
Bundesländern in Tonnen

 

 

 

 

01

Abfälle, die beim Aufsuchen, Ausbeuten und Gewinnen
sowie bei der physikalischen und chemischen
Behandlung von Bodenschätzen entstehen

  1

.

-

.

02

Abfälle aus Landwirtschaft, Gartenbau,
 Teichwirtschaft, Forstwirtschaft, Jagd und
 Fischerei sowie der Herstellung und
 Verarbeitung von Nahrungsmitteln

  4

  140

.

.

05

Abfälle aus der Erdölraffination, Erdgasreinigung
und Kohlepyrolyse

  13

.

.

 1 227

06

Abfälle aus anorganisch-chemischen Prozessen

  47

 42 829

 8 835

 33 993

07

Abfälle aus organisch-chemischen Prozessen

  90

 55 459

 41 120

 14 339

08

Abfälle aus Herstellung, Zubereitung, Vertrieb
 und Anwendung (HZVA) von Beschichtungen
 (Farben, Lacke, Email), Klebstoffen,
 Dichtmassen und Druckfarben

  42

 4 666

 3 338

 1 327

09

Abfälle aus der fotografischen Industrie

  4

  326

  48

  279

10

Abfälle aus thermischen Prozessen

  21

 90 131

 12 911

 77 220

11

Abfälle aus der chemischen Oberflächenbearbeitung
und Beschichtung von Metallen und anderen
Werkstoffen; Nichteisen-Hydrometallurgie

  46

 11 366

 9 164

 2 202

12

Abfälle aus Prozessen der mechanischen
 Formgebung sowie der physikalischen und
 mechanischen Oberflächenbearbeitung
 von Metallen und Kunststoffen

  97

 26 441

 20 751

 5 690

13

Ölabfälle und Abfälle aus flüssigen Brennstoffen
(außer Speiseöle und Ölabfälle, die unter
05, 12 und 19 fallen)

  107

 34 471

 18 819

 15 653

14

Abfälle aus organischen Lösemitteln, Kühlmitteln und
Treibgasen (außer 07 und 08)

  19

 1 875

  709

 1 167

15

Verpackungsabfall, Aufsaugmassen, Wischtücher,
Filtermaterialien und  Schutzkleidung (a. n. g.)

  108

 12 695

 8 178

 4 517

16

Abfälle, die nicht anderswo im Verzeichnis
 aufgeführt sind

  112

 62 230

 33 105

 29 126

17

Bau- und Abbruchabfälle (einschließlich
 Aushub von verunreinigten Standorten)

  372

 117 246

 79 656

 37 590

18

Abfälle aus der humanmedizinischen oder  tier-
ärztlichen Versorgung und Forschung (ohne Küchen-
und Restaurantabfälle, die nicht aus der unmittelbaren
Krankenpflege stammen)

  10

 1 207

  123

 1 084

19

Abfälle aus Abfallbehandlungsanlagen, öffentlichen
Abwasserbehandlungsanlagen sowie der
Aufbereitung von Wasser für den menschlichen
Gebrauch und Wasser für industrielle Zwecke

  88

 839 071

 566 436

 272 635

20

Siedlungsabfälle (Haushaltsabfälle und ähnliche
gewerbliche und industrielle Abfälle sowie Abfälle
aus Einrichtungen), einschließlich getrennt gesammelter
Fraktionen

  30

 2 184

 1 635

  548

 

Insgesamt

  743

1 314 369

 808 814

 505 555

 

1 Europäisches Abfallverzeichnis

2 Mehrfachzählung möglich

Zum Seitenanfang

Von Abfallerzeugern abgegebene gefährliche Abfälle (primär und sekundär) an Entsorger im Bundesgebiet im Jahr 2020 nach Wirtschaftszweigen und regionalem Verbleib

Syste-
matik
der
WZ
2008

WZ-Abschnitt

Erzeuger Anzahl

Abgegebene
Abfallmenge
insgesamt in Tonnen

Davon an Entsorger in Sachsen-
Anhalt in Tonnen

Davon an Entsorger in anderen
Bundesländern Tonnen

A

Land- und Forstwirtschaft, Fischerei

  7

  443

.

.

B

Bergbau und Gewinnung von
Steinen und Erden

  9

 8 010

.

.

C

Verarbeitendes Gewerbe

  241

 423 617

 257 728

 165 889

D

Energieversorgung

  30

 56 383

 41 970

 14 412

E

Wasserversorgung; Abwasser- und
Abfallentsorgung und Beseitigung
von Umweltverschmutzungen

  168

 758 680

 465 176

 293 503

F

Baugewerbe

  89

 10 380

 6 575

 3 805

G

Handel; Instandhaltung und
Reparatur von Kraftfahrzeugen

  47

 4 713

 2 728

 1 985

H

Verkehr und Lagerei

  54

 17 765

 13 421

 4 344

I

Gastgewerbe

  1

.

.

-

J

Information und Kommunikation

  2

.

-

.

K

Erbringung von Finanz- und
Versicherungsdienstleistungen

-

-

-

-

L

Grundstücks- und
Wohnungswesen

  12

 9 400

 5 759

 3 641

M

Erbringung von freiberuflichen,
wissenschaftlichen und
technischen Dienstleistungen

  22

 7 360

 1 517

 5 843

N

Erbringung von sonstigen
wirtschaftlichen Dienstleistungen

  13

 1 742

 1 433

  309

O

Öffentliche Verwaltung,
Verteidigung; Sozialversicherung

  31

 14 803

 11 583

 3 220

P

Erziehung und Unterricht

  1

.

.

.

Q

Gesundheits- und Sozialwesen

  10

  579

.

.

R

Kunst, Unterhaltung und Erholung

-

-

-

-

S

Erbringung von sonstigen
Dienstleistungen

  6

  267

.

.

T

Private Haushalte mit Hauspersonal;
Herstellung von Waren und Erbringung
von Dienstleistungen durch private
Haushalte für den Eigenbedarf
ohne ausgeprägten Schwerpunkt

-

-

-

-

 

Insgesamt

  743

1 314 369

 808 814

 505 555

XLXS

Zum Seitenanfang

Von Abfallerzeugern abgegebene gefährliche Abfälle (primär und sekundär) seit 1997 nach regionalem Verbleib

Jahr

Erzeuger Anzahl

Abgegebene
Abfallmenge
insgesamt1 in 1 000 t

Davon an Entsorger in Sachsen-
Anhalt in 1 000 t

Davon an Entsorger in anderen
Bundesländern in 1 000 t

1997

 720

1 262

1 067

 195

1998

 734

 907

 638

 270

1999

 537

 698

 478

 220

2000

 535

 910

 645

 265

2001

 557

1 013

 815

 199

2002

 655

1 075

 761

 314

2003

 711

1 123

 748

 375

2004

 724

1 009

 636

 372

2005

 701

1 087

 617

 470

2006

 679

1 161

 636

 525

2007

 747

1 146

 659

 487

2008

 761

1 400

 870

 529

2009

 759

1 176

 600

 575

2010

 701

1 141

 638

 503

2011

 682

1 299

 738

 561

2012

 689

1 303

 818

 484

2013

 694

1 284

 776

 508

2014

 695

1 272

 829

 442

2015

 651

1 321

 813

 508

2016

 656

1 282

 768

 514

2017

 705

1 342

 820

 522

2018

 721

1 346

 809

 537

2019

 731

1 329

 802

 527

2020

 743

1 314

 809

 506

an Entsorger im Bundesgebiet

Zum Seitenanfang

Erhebung der Abfallerzeugung

Abfallerzeugung 2018 - Abfallaufkommen nach ausgewählten Abfallarten

EAV Nr.

Abfallart

Anzahl
Betriebe

Anteil 
Betriebe
in %

Menge
in Tonnen

Menge
in %

01

Abfälle, die beim Aufsuchen, Ausbeuten und Gewinnen sowie bei der 
physikalischen und chemischen Behandlung von Bodenschätzen entstehen

  3

 0,5

.

.

02

Abfälle aus Landwirtschaft, Gartenbau, Teichwirtschaft, Forstwirtschaft, 
Jagd und Fischerei sowie der Herstellung und Verarbeitung von 
Nahrungsmitteln

  113

 18,8

 769 194

 28,8

020102       

Abfälle aus tierischem Gewebe

  9

 1,5

 1 279

 0,0

020103

Abfälle aus pflanzlichem Gewebe

  5

 0,8

 2 885

 0,1

020104       

Kunststoffabfälle (ohne Verpackungen)

  8

 1,3

  270

 0,0

020106

tierische Ausscheidungen, Gülle/Jauche und Stallmist (einschließlich
verdorbenes Stroh), Abwässer, getrennt gesammelt und extern behandelt

  3

 0,5

 1 530

 0,1

0201081

Abfälle von Chemikalien für die Landwirtschaft, die gefährliche Stoffe enthalten

  4

 0,7

  55

 0,0

020110       

Metallabfälle

  7

 1,2

  132

 0,0

020202       

Abfälle aus tierischem Gewebe

  11

 1,8

 20 246

 0,8

020203

für Verzehr oder Verarbeitung ungeeignete Stoffe

  9

 1,5

 10 730

 0,4

020204

Schlämme aus der betriebseigenen Abwasserbehandlung TM

  35

 5,8

 20 188

 0,8

020301       

Schlämme aus Wasch-, Reinigungs-, Schäl-, Zentrifugier- und Abtrennprozessen

  3

 0,5

 1 888

 0,1

020304

für Verzehr oder Verarbeitung ungeeignete Stoffe

  22

 3,7

 34 436

 1,3

020305

Schlämme aus der betriebseigenen Abwasserbehandlung TM

  6

 1,0

 19 352

 0,7

020399       

Abfälle (anderweitig nicht genannt)

  3

 0,5

 10 129

 0,4

020501

für Verzehr oder Verarbeitung ungeeignete Stoffe

  4

 0,7

 3 911

 0,1

020601

für Verzehr oder Verarbeitung ungeeignete Stoffe

  20

 3,3

 28 172

 1,1

020704       

für Verzehr oder Verarbeitung ungeeignete Stoffe

  3

 0,5

 9 873

 0,4

03

Abfälle aus der Holzbearbeitung und der Herstellung von Platten,
Möbeln, Zellstoffen, Papier und Pappe

  31

 5,2

 142 705

 5,3

030105

Sägemehl, Späne, Abschnitte, Holz, Spanplatten und Furniere mit
Ausnahme derjenigen, die unter 030104 fallen

  19

 3,2

 34 923

 1,3

030308

Abfälle aus dem Sortieren von Papier und Pappe für das Recycling

  4

 0,7

 4 442

 0,2

04

Abfälle aus der Leder-, Pelz- und Textilindustrie

  2

 0,3

.

.

05

Abfälle aus der Erdölraffination, Erdgasreinigung und Kohlepyrolyse

  11

 1,8

 6 032

 0,2

06

Abfälle aus anorganisch-chemischen Prozessen

  66

 11,0

 46 521

 1,7

0601011

Schwefelsäure und schweflige Säure

  11

 1,8

 38 128

 1,4

0601021

Salzsäure

  5

 0,8

  373

 0,0

0601061

andere Säuren

  15

 2,5

  824

 0,0

0602031

Ammoniumhydroxid

  4

 0,7

  68

 0,0

060314

feste Salze und Lösungen mit Ausnahme derjenigen, die unter 060311 und 060313 fallen

  13

 2,2

 2 094

 0,1

0604041

quecksilberhaltige Abfälle

  20

 3,3

  5

 0,0

07

Abfälle aus organisch-chemischen Prozessen

  163

 27,1

 67 801

 2,5

0701011

wässrige Waschflüssigkeiten und Mutterlaugen

  20

 3,3

 3 208

 0,1

0701031

halogenorganische Lösemittel, Waschflüssigkeiten und Mutterlaugen

  7

 1,2

  455

 0,0

0701041

andere organische Lösemittel, Waschflüssigkeiten und Mutterlaugen

  35

 5,8

 2 523

 0,1

0701071

halogenierte Reaktions- und Destillationsrückstände

  3

 0,5

  146

 0,0

0701081

andere Reaktions- und Destillationsrückstände

  11

 1,8

 16 894

 0,6

0702041

andere organische Lösemittel, Waschflüssigkeiten und Mutterlaugen

  3

 0,5

  146

 0,0

0702081

andere Reaktions- und Destillationsrückstände

  32

 5,3

 1 781

 0,1

070213

Kunststoffabfälle

  43

 7,2

 13 974

 0,5

0705131

feste Abfälle, die gefährliche Stoffe enthalten

  4

 0,7

  35

 0,0

0706011

wässrige Waschflüssigkeiten und Mutterlaugen

  12

 2,0

  507

 0,0

0706081

andere Reaktions- und Destillationsrückstände

  5

 0,8

  472

 0,0

0707011

wässrige Waschflüssigkeiten und Mutterlaugen

  23

 3,8

 5 210

 0,2

0707041

andere organische Lösemittel, Waschflüssigkeiten und Mutterlaugen

  29

 4,8

  873

 0,0

0707081

andere Reaktions- und Destillationsrückstände

  8

 1,3

  92

 0,0

08

Abfälle aus HZVA von Beschichtungen (Farben, Lacke, Email),
Klebstoffen, Dichtmassen und Druckfarben

  188

 31,3

 9 930

 0,4

0801111

Farb- und Lackabfälle, die organische Lösemittel oder andere
gefährliche Stoffe enthalten

  117

 19,5

 1 030

 0,0

080112

Farb- und Lackabfälle mit Ausnahme derjenigen, die unter 080111 fallen

  30

 5,0

 1 044

 0,0

0801131

Farb- oder Lackschlämme, die organische Lösemittel oder andere
gefährliche Stoffe enthalten

  8

 1,3

  177

 0,0

080116

wässrige Schlämme, die Farben oder Lacke enthalten, mit Ausnahme
derjenigen, die unter 080115 fallen

  16

 2,7

 1 229

 0,0

0801171

Abfälle aus der Farb- oder Lackentfernung, die organische Lösemittel
oder andere gefährliche Stoffe enthalten

  4

 0,7

  68

 0,0

080118

Abfälle aus der Farb- oder Lackentfernung mit Ausnahme derjenigen,
die unter 080117 fallen

  7

 1,2

  139

 0,0

080201

Abfälle von Beschichtungspulver

  4

 0,7

  76

 0,0

080202

wässrige Schlämme, die keramische Werkstoffe enthalten

  3

 0,5

 3 379

 0,1

080308

wässrige flüssige Abfälle, die Druckfarben enthalten

  4

 0,7

  501

 0,0

0803121

Druckfarbenabfälle, die gefährliche Stoffe enthalten

  8

 1,3

  50

 0,0

09

Abfälle aus der fotografischen Industrie

  20

 3,3

  268

 0,0

0901021

Offsetdruckplatten-Entwicklerlösungen auf Wasserbasis

  8

 1,3

  50

 0,0

10

Abfälle aus thermischen Prozessen

  79

 13,1

 498 093

 18,7

100101

Rost- und Kesselasche, Schlacken und Kesselstaub mit Ausnahme
von Kesselstaub, der unter 100104 fällt

  14

 2,3

 11 993

 0,4

100102

Filterstäube aus Kohlefeuerung

  4

 0,7

 111 652

 4,2

100811

Krätzen und Abschaum mit Ausnahme derjenigen, die unter 100810 fallen

  3

 0,5

 1 092

 0,0

100903

Ofenschlacke

  4

 0,7

 1 401

 0,1

100908

Gießformen und -sande nach dem Gießen mit Ausnahme derjenigen,
die unter 100907 fallen

  5

 0,8

 13 437

 0,5

101103

Glasfaserabfall

  6

 1,0

 1 997

 0,1

101110

Gemengeabfall vor dem Schmelzen mit Ausnahme desjenigen,
der unter 101109 fällt

  6

 1,0

 3 994

 0,1

101112

Glasabfall mit Ausnahme desjenigen, der unter 101111 fällt

  8

 1,3

 15 321

 0,6

101116

gesättigte oder verbrauchte Ionenaustauscherharze

  3

 0,5

 1 134

 0,0

101208

Abfälle aus Keramikerzeugnissen, Ziegeln, Fliesen und Steinzeug
(nach dem Brennen)

  4

 0,7

 10 150

 0,4

101210

feste Abfälle aus der Abgasbehandlung mit Ausnahme derjenigen,
die unter 101209 fallen

  3

 0,5

  48

 0,0

101304

Abfälle aus der Kalzinierung und Hydratisierung von Branntkalk

  5

 0,8

 97 822

 3,7

101314

Betonabfälle und Betonschlämme

  9

 1,5

 34 165

 1,3

11

Abfälle aus der chemischen Oberflächenbearbeitung und Beschichtung 
von Metallen und anderen Werkstoffen; Nichteisen-Hydrometallurgie

  32

 5,3

 7 929

 0,3

1101051

saure Beizlösungen

  9

 1,5

 1 284

 0,0

1101071

alkalische Beizlösungen

  7

 1,2

 1 694

 0,1

1101111

wässrige Spülflüssigkeiten, die gefährliche Stoffe enthalten

  8

 1,3

  255

 0,0

110112

wässrige Spülflüssigkeiten mit Ausnahme derjenigen, die unter 110111 fallen

  3

 0,5

  38

 0,0

1101131

Abfälle aus der Entfettung, die gefährliche Stoffe enthalten

  5

 0,8

  422

 0,0

12

Abfälle aus Prozessen der mechanischen Formgebung sowie der
physikalischen und mechanischen Oberflächenbearbeitung von
Metallen und Kunststoffen

  186

 30,9

 189 363

 7,1

120101

Eisenfeil- und -drehspäne

  76

 12,6

 43 620

 1,6

120103

NE-Metallfeil- und -drehspäne

  32

 5,3

 6 018

 0,2

120104

NE-Metallstaub und -teilchen 

  11

 1,8

  85

 0,0

120105

Kunststoffspäne und -drehspäne

  9

 1,5

 2 296

 0,1

1201081

halogenhaltige Bearbeitungsemulsionen und -lösungen

  3

 0,5

  464

 0,0

1201091

halogenfreie Bearbeitungsemulsionen und -lösungen

  88

 14,6

 18 308

 0,7

1201121

gebrauchte Wachse und Fette

  34

 5,7

 2 209

 0,1

120113

Schweißabfälle

  10

 1,7

 3 933

 0,1

1201161

Strahlmittelabfälle, die gefährliche Stoffe enthalten

  7

 1,2

  287

 0,0

120117

Strahlmittelabfälle mit Ausnahme derjenigen, die unter 120116 fallen

  29

 4,8

 1 497

 0,1

1201181

ölhaltige Metallschlämme (Schleif-, Hon- und Läppschlämme)

  14

 2,3

 1 237

 0,0

120121

gebrauchte Hon- und Schleifmittel mit Ausnahme derjenigen,
die unter 120120 fallen

  15

 2,5

  417

 0,0

13

Ölabfälle und Abfälle aus flüssigen Brennstoffen (außer Speiseöle und
Ölabfälle, die unter 05, 12 und 19 fallen)

  243

 40,4

 7 043

 0,3

1302051

nichtchlorierte Maschinen-, Getriebe- und Schmieröle auf Mineralölbasis

  166

 27,6

 1 977

 0,1

1302081

andere Maschinen-, Getriebe- und Schmieröle

  55

 9,2

  574

 0,0

1303081

synthetische Isolier- und Wärmeübertragungsöle

  4

 0,7

  717

 0,0

1305021

Schlämme aus Öl-/Wasserabscheidern

  62

 10,3

 1 823

 0,1

1305031

Schlämme aus Einlaufschächten

  11

 1,8

  240

 0,0

1305071

öliges Wasser aus Öl-/Wasserabscheidern

  9

 1,5

  261

 0,0

1305081

Abfallgemische aus Sandfanganlagen und Öl-/Wasserabscheidern

  7

 1,2

  85

 0,0

14

Abfälle aus organischen Lösemitteln, Kühlmitteln und Treibgasen
(außer 07 und 08)

  65

 10,8

  815

 0,0

1406021

andere halogenierte Lösemittel und Lösemittelgemische

  5

 0,8

  26

 0,0

1406031

andere Lösemittel und Lösemittelgemische

  60

 10,0

  788

 0,0

15

Verpackungsabfall, Aufsaugmassen, Wischtücher, Filtermaterialien
und Schutzkleidung (a. n. g.)

  538

 89,5

 102 760

 3,9

150101

Verpackungen aus Papier und Pappe

  393

 65,4

 54 862

 2,1

150102

Verpackungen aus Kunststoff

  332

 55,2

 15 527

 0,6

150103

Verpackungen aus Holz

  166

 27,6

 11 386

 0,4

150104

Verpackungen aus Metall

  23

 3,8

 1 818

 0,1

150105

Verbundverpackungen

  19

 3,2

 2 547

 0,1

1501062)

gemischte Verpackungen

  148

 24,6

 9 468

 0,4

15010600

gemischte Verpackungen nicht differenzierbar

  106

 17,6

 8 411

 0,3

15010601

Leichtverpackungen (LVP)

  50

 8,3

 1 057

 0,0

150107

Verpackungen aus Glas

  18