Menu
menu

Unternehmen der Wohnungswirtschaft

Unternehmen der Wohnungswirtschaft besitzen oder verwalten einen bedeutenden Anteil an zählungsrelevanten Objekten und sind für den Erfolg der Gebäude- und Wohnungs­zählung im Rahmen des Zensus 2022 von besonderer Bedeutung. Als Mehr­fach­eigentümer melden diese Unternehmen Informationen zu ihrem Bestand ausschließlich elektronisch und gesammelt in einer Datei.

Mithilfe der Übermittlung von Bestandslisten, der aktualisierten Bestandslisten und Eigentümerlisten sowie einer Testdatenlieferung wurde die Gebäude- und Wohnungszählung vorbereitet.

Haupterhebung

Mit Stichtag 15.05.2022 sind die Unternehmen der Wohnungswirtschaft dazu verpflichtet, die Erhebungsmerkmale zu allen Gebäuden und Wohnungen, die das Unternehmen im Eigentum hat und/oder verwaltet, für die Gebäude- und Wohnungszählung im Rahmen des Zensus 2022 zu melden. Die Meldung erfolgt in Listenform als CSV-Datei.

Unternehmen mit Sitz in Sachsen-Anhalt erhalten hierfür eine schriftliche Aufforderung und Zugangsdaten für die elektronische Übermittlung über dDataBox vom Statistischen Landesamt Sachsen-Anhalt.

Hinweise zu formalen Richtlinien, Mustertabellen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ) sind hier zusammengestellt:

Bitte übermitteln Sie Ihre Meldung ab Stichtag bis zum 17.06.2022.

Im Rahmen der Gebäude- und Wohnungszählung werden Eigentümerinnen und Eigentümer von einer oder wenigen Einheiten separat befragt. Es kann leider vorkommen, dass auch Sie im Zuge dessen Schreiben für einzelne Einheiten erhalten. Melden Sie sich in diesem Fall bitte bei uns.