Menu
menu

Tabellen allgemeine Gebietsinformationen

Hinweise

Die Tabellen liegen in XLSX- und PDF-Form vor und sind nicht barrierefrei. 

In der Excel-Tabelle befinden sich, sofern online verfügbar, zusätzlich ältere Datenbestände.

Wichtige Bodenerhebungen des Landes

Name

Höhe1 (m ü.N.)

Lage

Brocken

1 141

höchster Punkt des Brockenmassivs

Heinrichshöhe

1 040

Brockenmassiv, Harz, Kreis Harz

Renneckenberg

 930

bei Schierke, Harz, Kreis Harz

Viktorshöhe

 582

Ramberg-Gebiet, Harz, Kreis Harz

Großer Auerberg

 580

östl. Stolberg, Harz, Kreis Mansfeld-Südharz

Mailaubenkopf

 573

nördl. Friedrichsbrunn, Harz, Kreis Harz

Langenberg

 511

nördl. Güntersberge, Harz, Kreis Harz

Giersköpfe

 501

südl. Güntersberge, Harz, Kreis Harz

Fuchsberg

 487

nördl. Stolberg, Harz, Kreis Mansfeld-Südharz

Buchenberg

 315

Huy, Kreis Harz

Hoppelberg

 308

bei Langenstein, Kreis Harz

Petersberg

 250

nördl. Halle, Saalekreis

Ruine Domburg

 244

a. d. Hakel, östl. Wegeleben, Kreis Harz

Großer Gegenstein

 244

nördl. Ballenstedt, Harz, Kreis Harz

Edelberg

 209

Hohes Holz bei Eggenstedt, Kreis Börde

Michelsberg

 184

Fläming, Kreis Wittenberg

Erxlebener Forst

 180

bei Bregenstedt, Kreis Börde

Gabelberge

 176

Dübener Heide, Kreis Wittenberg

Schwedenberge

 168

Dübener Heide, Kreis Wittenberg

Kepperberg

 168

bei Kroppenstedt, Kreis Börde

Langer Berg

 160

bei Schwiesau, Hellberge, Altmarkkreis Salzwedel

1 Höhenangaben bezogen auf das Deutsche Haupthöhennetz (Normalhöhe, Amsterdamer Pegel)

Quelle: Landesamt für Vermessung und Geoinformation Sachsen-Anhalt

Straßennetz des Landes Sachsen-Anhalt (einschließlich Astlänge)

Jahr

Bundesautobahn1

Bundesstraßen1, 2

Landesstraßen1

Kilometer

1995

 199

2 326

3 845

2000

 320

2 403

3 834

2005

 384

2 416

3 819

2010

 591

2 351

4 031

20121

 591

2 331

4 067

20131

 609

2 287

4 099

20141

 614

2 275

4 095

20151

 624

2 298

4 054

20161

 624

2 283

4 087

20171

 625

2 281

4 079

20181

 706

2 281

4 078

Stand Januar

Quelle: Landesstraßenbaubehörde Sachsen-Anhalt

Ausgewählte Flüsse

Fluß

Länge insgesamt2

Einzugsgebiet

km

km²

Elbe3

302

19 743

Saale3

179

8 762

Bode

166

3 037

Biese-Aland

105

1 338

Ohre

102

1 619

Quelle: Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft Sachsen-Anhalt

einschließlich der km-Angaben, bei denen die Flüsse gemeinsame Landesgrenzen bilden

jeweils einschließlich Nebenflüsse

Äußerste Punkte der Landesgrenze

Richtung1

Länge

Breite

Kreis

Gemeinde

Norden

11°  37'

53°  02'

Stendal

Aland

Süden

12°  13' 

50°  56'

Burgenlandkreis

Schnaudertal

Westen

10°  34'

52°  00'

Harz

Osterwieck

Osten

13°  11'

51°  43'

Wittenberg

Annaburg

Quelle: Landesamt für Vermessung und Geoinformation Sachsen-Anhalt

Geschützte Flächen des Landes

Art

Anzahl

ha1, 2

Bestehende Naturschutzgebiete

 198

67 058

Nationalpark Hochharz

 1

8 927

Bestehende Landschaftsschutzgebiete

 83

682 891

Biosphärenreservate

 3

155 858

Naturparks

 7

486 446

Quelle: Landesamt für Umweltschutz Sachsen-Anhalt

Die Flächen können nicht summiert werden, da sie sich zum Teil überschneiden.

Die zehn größten Seen des Landes

See1

Kreis

Fläche

Größte Tiefe

Mittl. Tiefe

Nutzungsart

ha

m

Geiseltalsee

Saalekreis

1 853

 81,7

 23,2

Erholung, Freizeit

Goitzsche See

Anhalt-Bitterfeld

1 315

 50,3

 16,3

Erholung, Freizeit

Muldestausee

Anhalt-Bitterfeld

600

 28,4

 12,8

Hochwasserschutz, Erholung, Fischerei

Talsp. Kelbra2

Mansfeld-Südharz

600

 15,8

 5,9

Hochwasserschutz, Erholung, Fischerei

Gremminer See3

Wittenberg

541

 27,6

 13,0

Erholung, Freizeit

Arendsee

Altmarkkreis Salzwedel

510

 50,1

 30,1

Erholung, Freizeit, Fischerei

Gröberner See4

Wittenberg

374

 52,0

 18,3

Erholung, Freizeit

Talsp. Rappbode

Harz

359

 82,4

 24,8

Trinkwassernutzung, Hochwasserschutz

Wallendorfer See

Saalekreis

323

 29,8

 11,9

Erholung, Freizeit

Raßnitzer See

Saalekreis

295

 38,8

 22,5

Naturschutz

Quelle: Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft Sachsen-Anhalt unter Verwendung von Angaben der LMBV und des Regionalen Planungsverbandes Leipzig-Westsachsen

bei Vollstau

Flutungszeitraum 2000-2016 (Quelle: Gewässerkatalog 2015-2017 Leipzig-Westsachsen)

Flutungszeitraum 2004 bis Erreichen der Endwasserspiegelhöhe +87,8 m NHN, Zwischenwasserspiegelhöhe +87,2 m NHN 06/2012 (Quelle: Gewässerkatalog 2015-2017 Leipzig-Westsachsen)

Länge der Landesgrenze zu benachbarten Bundesländern

Angrenzende Länder1

km

Brandenburg

379

Sachsen

206

Thüringen

315

Niedersachsen

342

Quelle: Landesamt für Vermessung und Geoinformation Sachsen-Anhalt

Größte Talsperren des Landes

Talsperre1

Kreis

Gestauter Fluss

Stauraum2

Wasser-fläche3

Maximale Stauhöhe

Name

Mill. m³

ha

m

Muldestausee

Anhalt-Bitterfeld

Mulde

 135,50

 600,0

 6,4

Talsperre Rappbode

Harz

Rappbode

 113,06

 395,3

 89,0

Talsperre Kelbra

Mansfeld-Südharz

Helme

 35,60

1 430,0

 6,7

Quelle: TalsperrenbetriebSachsen-Anhalt (AöR)

einschließlich Totraum

Vollstau