Menu
menu

Natürliche Bevölkerungsbewegung

Die natürliche Bevölkerungsbewegung spiegelt die Veränderung der Bevölkerungszahl und -zusammensetzung durch Geburten und Sterbefälle wider. Die Differenz aus Lebendgeborenen und Gestorbenen eines Jahres führt dabei im Saldo zu einem Lebendgeborenen- oder Gestorbenenüberschuss, der auch als natürlicher Saldo bezeichnet wird und als Bilanz der Lebendgeborenen und Gestorbenen in die Bevölkerungsbilanz eingeht. Auch Eheschließungen und Ehelösungen sind ein Teil der natürlichen Bevölkerungsbewegung, sie wirken sich allerdings direkt nur auf die Strukturen der Bevölkerung, z.B. nach dem Familienstand, aus.

Zahlen auf einen Blick

Natürliche
Bevölkerungs-
bewegung
01.01. -
30.09.
2021*
Lebendgeborene

 12 060

Gestorbene 27 286
Geburtendefizit

-15 226

* vorläufige Zahlen

Aktuelle Publikationen

Kurz und Knapp

Zahl der Woche: 16 200

2021 wurden in Sachsen-Anhalt voraussichtlich rund 16 200 Kinder lebend geboren. Wie im Vorjahr nimmt das Statistische Landesamt auf Grundlage der bekannten vorläufigen Geburtenzahlen bis zum 30. September 2021 eine Vorausschätzung vor.

Innerhalb der ersten 3 Quartale des Jahres 2021 erblickten in Sachsen-Anhalt 12 060 Kinder das Licht der Welt. Die vorausgeschätzte Gesamtzahl von 16 200 bis zum Jahresende läge damit leicht über dem Wert von 2020 (16 113 Lebendgeborene). Der in den Vorjahren beobachtete Rückgang bei den Lebendgeborenen scheint für das Kalenderjahr 2021 gestoppt. Die Geburtenzahl im Jahr 2021 erreicht damit voraussichtlich ein ähnliches Niveau wie 1996 (16 152 Lebendgeborene).

Die endgültigen amtlichen Geburtenzahlen für das Jahr 2021 werden im Mai 2022 veröffentlicht.

Pressemitteilung des Statistischen Landesamtes vom 05.01.2022

Grafiken

Aktuelle Tabellen