Menu
menu

Bevölkerung

Anzahl der Personen, Deutsche und Ausländer, die in der jeweiligen regionalen Einheit ihre alleinige bzw. Hauptwohnung haben. Hauptwohnung ist die vorwiegend benutzte Wohnung des Einwohners, falls dieser mehrere Wohnungen in der Bundesrepublik Deutschland belegt. Nicht zur Bevölkerung gehören die Mitglieder einer ausländischen diplomatischen Mission oder einer ausländischen konsularischen Vertretung mit ihren Familien.

Zahlen auf einen Blick

Stand:31.12.2019
Bevölkerung2 194 782
Lebendgeborene16 618
Gestorbene32 299
Zuzüge über Landesgrenze57 852
Fortzüge über Landesgrenze55 424

Aktuelle Publikation

Kurz und knapp

Deutlicher Rückgang der Wanderungen

Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Landesamtes wurden in den ersten 9 Monaten 2020 insgesamt 37 302 über die Landesgrenze Zugezogene begrüßt, das waren 5 097 bzw. 12,0 % weniger als im Vorjahreszeitraum. 35 432 Personen verließen das Bundesland (-5 945 Personen bzw. -14,4 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum). Dennoch verzeichnete Sachsen-Anhalt weiterhin einen Wanderungsgewinn. Dieser lag im Zeitraum vom 01.01. bis 30.09.2020 bei 1 870 Personen, und damit um 848 Personen höher als im gleichen Zeitraum 2019.

Der Rückgang des Wanderungsvolumens war insbesondere auf eine starke Abnahme von Zu- und Fortzügen aus dem Ausland zurückzuführen. In den ersten 9 Monaten 2020 zogen 16 609 Personen aus dem Ausland nach Sachsen-Anhalt, das waren 4 184 bzw. 20,1 % weniger als im Vorjahreszeitraum. Die Zahl der Fortzüge ins Ausland verringerte sich um 3 610 Personen bzw. 21,0 % auf 13 615 Personen. Gegenüber dem Ausland verzeichnete Sachsen-Anhalt einen Wanderungsgewinn von 2 994 Personen, der gegenüber dem Vorjahreszeitraum (3 568) mutmaßlich unter anderem infolge der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ab Mitte März 2020 um 16,1 % abnahm. Größere Wanderungsgewinne gab es gegenüber Polen (464) und Rumänien (413).

Das Wanderungsvolumen mit den anderen Bundesländern verringerte sich um 913 Zuzüge (-4,2 %) und 2 335 Fortzüge (-9,7 %). Den 20 693 Zuzügen aus anderen Bundesländern standen bis Ende September diesen Jahres 21 817 Fortzüge in andere Bundesländer gegenüber. Folglich verzeichnete Sachsen-Anhalt einen Wanderungsverlust von 1 124 Personen innerhalb Deutschlands. Gegenüber 6 Bundesländern wurden mehr Zu- als Fortzüge verbucht. Wanderungsgewinne kamen aus Berlin (190 Personen), Baden-Württemberg (145), Brandenburg (110), Bayern (88), Thüringen (67) und Sachsen (11). Die größten Wanderungsverluste wurden gegenüber Nordrhein-Westfalen (-764), Mecklenburg-Vorpommern (-340) und Hamburg (-173) registriert. Weitere Wanderungsverluste ergaben sich gegenüber Niedersachsen (-153), Schleswig-Holstein (-113), Hessen (-83), Rheinland-Pfalz (-62), dem Saarland (-35) und Bremen (-12).

Nachrichtlicher Hinweis:

Die Erfassung der Wanderungsfälle erfolgt über die Registrierung der An- und Abmeldungen in den Meldebehörden entsprechend den melderechtlichen Regelungen. Zur Eindämmung der Corona-Pandemie gab es insbesondere ab Mitte März 2020 in Deutschland Maßnahmen wie Grenzschließungen, Schließungen von Einrichtungen wie Schulen und Kitas sowie Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen. Zum einen können sich die Pandemie und die getroffenen Maßnahmen auf das Wanderungsgeschehen innerhalb Deutschlands sowie über die Bundesgrenzen auswirken. Zum anderen können Einschränkungen im Publikumsverkehr von Meldebehörden oder verlängerte Fristen für die An- oder Abmeldung eine zeitlich verzögerte Erfassung von An- und Abmeldungen bewirkt haben. Infolgedessen werden die später gemeldeten Wanderungsfälle teilweise in der Wanderungsstatistik erst in späteren Berichtsmonaten ausgewiesen (Nachholeffekt). Dieser „Lockdown-Effekt“ auf die Wanderungsstatistik kann sich je nach regionalen Einschränkungen oder Regelungen unterscheiden.

Pressemitteilung des Statistischen Landesamtes Sachsen-Anhalt vom 14.01.2021

Grafiken

Aktuelle Tabellen

Bevölkerung insgesamt, Deutsche und Ausländer nach Kreisen am 30.09.2020

Kreisfreie Stadt
Landkreis
Land

Bevölkerung

insgesamt

und zwar

männlich

weiblich

Deutsche

Ausländer

Personen

Dessau-Roßlau, Stadt

 79 452

 38 559

 40 893

 74 917

 4 535

Halle (Saale), Stadt

 237 180

 114 982

 122 198

 213 186

 23 994

Magdeburg, Landeshauptstadt

 235 545

 116 235

 119 310

 212 222

 23 323

Altmarkkreis Salzwedel

 82 846

 41 285

 41 561

 79 676

 3 170

Anhalt-Bitterfeld

 157 822

 77 391

 80 431

 151 530

 6 292

Börde

 170 746

 85 113

 85 633

 164 974

 5 772

Burgenlandkreis

 178 176

 88 277

 89 899

 168 029

 10 147

Harz

 211 797

 103 980

 107 817

 204 955

 6 842

Jerichower Land

 89 602

 44 553

 45 049

 86 359

 3 243

Mansfeld-Südharz

 134 131

 65 861

 68 270

 130 140

 3 991

Saalekreis

 183 512

 90 730

 92 782

 176 641

 6 871

Salzlandkreis

 188 038

 91 788

 96 250

 181 534

 6 504

Stendal

 110 744

 54 556

 56 188

 106 572

 4 172

Wittenberg

 124 673

 61 370

 63 303

 119 821

 4 852

Sachsen-Anhalt

2 184 264

1 074 680

1 109 584

2 070 556

 113 708