Menu
menu

Bevölkerung

Anzahl der Personen, Deutsche und Ausländer, die in der jeweiligen regionalen Einheit ihre alleinige bzw. Hauptwohnung haben. Hauptwohnung ist die vorwiegend benutzte Wohnung des Einwohners, falls dieser mehrere Wohnungen in der Bundesrepublik Deutschland belegt. Nicht zur Bevölkerung gehören die Mitglieder einer ausländischen diplomatischen Mission oder einer ausländischen konsularischen Vertretung mit ihren Familien.

Zahlen auf einen Blick

Stand:31.12.2019
Bevölkerung2 194 782
Lebendgeborene16 618
Gestorbene32 299
Zuzüge über Landesgrenze57 852
Fortzüge über Landesgrenze55 424

Aktuelle Publikation

Kurz und knapp

Europa und Sachsen-Anhalt: 2,4 %

Ende 2019 besaßen 51 851 Einwohnerinnen und Einwohner in Sachsen-Anhalt eine Staatsbürgerschaft eines der 49 europäischen Länder (ohne Deutschland). Wie das Statistische Landesamt anlässlich der Europawoche mitteilt, war dies ein Anteil an der Bevölkerung in Sachsen-Anhalt von 2,4 %. Im Vergleich zu 2015 gab es einen Anstieg um 0,5 Prozentpunkte.

Am häufigsten waren 2019 innerhalb der europäischen Bevölkerung in Sachsen-Anhalt die polnische (10 373), rumänische (7 551) und russische (3 807) Staatsbürgerschaft vertreten. Insgesamt besaßen 33 540 Personen eine der 26 EU-Staatsbürgerschaften (ohne Deutschland). Davon waren 20 421 Männer und 13 119 Frauen. Mit britischer Staatsbürgerschaft, welche am Jahresende 2019 noch zu den EU-Bürgerinnen und EU-Bürgern hinzugerechnet wurde, lebten 356 Personen in Sachsen-Anhalt.

Bei den meisten Staatsbürgerschaften überwog der Anteil der Männer. Mehr Frauen als Männer stammten aus den Ländern Tschechien, Estland, Finnland, Zypern und Malta. Bei den unter 18-Jährigen überwog der Anteil der Frauen mit einer Staatsbürgerschaft aus Ungarn, Griechenland, Slowakei, Italien, Österreich, Finnland und Irland.

Aus den 9 Nachbarländern von Deutschland stammten 2019 insgesamt 12 766 Personen. Gegenüber 2015 war dies ein Anstieg um 3 217 Personen.

Die nicht deutsche Bevölkerung aus Europa war 2019 jünger als die deutsche: der Bevölkerungsanteil der unter 25-Jährigen betrug 29,0 % gegenüber 19,3 %. Andererseits waren nur 19,4 % der Europäerinnen und Europäer (ohne Deutsche) 50 Jahre und älter. Unter der deutschen Bevölkerung lag dieser Anteil bei 53,9 %.

336 Europäerinnen und Europäer aus Sachsen-Anhalt erwarben 2019 durch Einbürgerung die deutsche Staatsbürgerschaft. Gegenüber 2015 war dies ein Anstieg um 99 Einbürgerungen. Von den 336 Personen waren insgesamt 51,2 % verheiratet und 41,4 % ledig. Am häufigsten besaßen 2019 die eingebürgerten Personen zuvor die ukrainische (73) und britische (58) Staatsbürgerschaft.

Die Zuordnung der Länder zu Europa entspricht den Angaben der Europäischen Kommission. https://europa.eu/european-union/about-eu/countries_de.

Pressemitteilung des Statistischen LAndesamtes Sachsen-Anhalt vom 03.05.2021

Grafiken

Aktuelle Tabellen

Bevölkerung insgesamt, Deutsche und Ausländer nach Kreisen am 30.09.2020

Kreisfreie Stadt
Landkreis
Land

Bevölkerung

insgesamt

und zwar

männlich

weiblich

Deutsche

Ausländer

Personen

Dessau-Roßlau, Stadt

 79 452

 38 559

 40 893

 74 917

 4 535

Halle (Saale), Stadt

 237 180

 114 982

 122 198

 213 186

 23 994

Magdeburg, Landeshauptstadt

 235 545

 116 235

 119 310

 212 222

 23 323

Altmarkkreis Salzwedel

 82 846

 41 285

 41 561

 79 676

 3 170

Anhalt-Bitterfeld

 157 822

 77 391

 80 431

 151 530

 6 292

Börde

 170 746

 85 113

 85 633

 164 974

 5 772

Burgenlandkreis

 178 176

 88 277

 89 899

 168 029

 10 147

Harz

 211 797

 103 980

 107 817

 204 955

 6 842

Jerichower Land

 89 602

 44 553

 45 049

 86 359

 3 243

Mansfeld-Südharz

 134 131

 65 861

 68 270

 130 140

 3 991

Saalekreis

 183 512

 90 730

 92 782

 176 641

 6 871

Salzlandkreis

 188 038

 91 788

 96 250

 181 534

 6 504

Stendal

 110 744

 54 556

 56 188

 106 572

 4 172

Wittenberg

 124 673

 61 370

 63 303

 119 821

 4 852

Sachsen-Anhalt

2 184 264

1 074 680

1 109 584

2 070 556

 113 708