Menu
menu

Zahl der Woche: 47

2021 gab es in Sachsen-Anhalt 47 Gold- und Silberschmiedeunternehmen mit insgesamt 147 tätigen Personen. Damit waren pro Handwerksunternehmen rund 3 Personen beschäftigt, wie das Statistische Landesamt Sachsen-Anhalt mitteilt. Zusammengerechnet erzielten Gold- und Silberschmiede Umsätze von 11,5 Mill. EUR. Das waren pro tätige Person 78 109 EUR. Im Landkreis Harz waren 8 Gold- und Silberschmiede ansässig, das waren die meisten in regionaler Betrachtung.

2022 erlernten 3 Männer und 6 Frauen den Beruf eines Goldschmiedes oder einer Goldschmiedin in der Fachrichtung Schmuck. Im selben Jahr gab es keine Auszubildenden, die ihre Berufsausbildung abschließen konnten. Auch 2012 hatten die Ausbildungszahlen auf ähnlichem niedrigen Niveau gelegen, da 9 Auszubildende und 3 Abschlüsse gemeldet wurden.

Die Angaben zu den Handwerksunternehmen stammen aus der Handwerkszählung, Auszubildende werden in der Berufsbildungsstatistik erfasst. Aus Gründen der statistischen Geheimhaltung sind aus letztgenannter Erhebung stammende Absolutwerte auf ein Vielfaches von 3 gerundet. Die Summe der gerundeten Werte kann von der ebenfalls gerundeten Gesamtsumme abweichen.