Stadt Lützen 2017 finanziell am leistungsfähigsten

Das Statistische Landesamt Sachsen-Anhalt berechnet jährlich die Steuereinnahmekraft als Kenngröße der finanziellen Leistungsfähigkeit der Kommunen. Im Ergebnis des Jahres 2017 lag die Stadt Lützen mit einer Steuereinnahmekraft von 8 308,38 EUR je Einwohner/-in wie schon im Vorjahr mit Abstand auf Platz 1. Die Stadt Leuna folgte ebenfalls wie im vergangenen Jahr auf Platz 2. Sie konnte ihre Steuereinnahmekraft im Vorjahresvergleich um 19 % (5 327,55 EUR je Einwohner/-in) steigern. Mit 2 006,89 EUR je Einwohner/-in hatte die Gemeinde Barleben die dritthöchste Steuereinnahmekraft im Land. Von den verbleibenden 215 Kommunen im Land hatten 14 Kommunen eine niedrigere Steuereinnahmekraft als Barleben aber größer als 1 000 EUR je Einwohner/-in. Die restlichen 201 Kommunen lagen darunter.

Im direkten Vergleich der Landkreise lag der Saalekreis mit 1 154,42 EUR je Einwohner/-in auf dem Spitzenplatz. Dicht gefolgt vom Burgenlandkreis mit 1 041,51 EUR je Einwohner/-in. Auf dem letzten Platz befand sich der Landkreis Mansfeld-Südharz mit 529,80 EUR je Einwohner/-in. Das Land Sachsen-Anhalt selbst hatte eine Steuereinnahmekraft von 753,45 EUR je Einwohner/-in. Bei den kreisfreien Städten lag die Landeshauptstadt Magdeburg mit 805,83 EUR je Einwohner/-in über dem Landesdurchschnitt sowie über den Werten von Dessau-Roßlau (661,85 EUR je Einwohner/-in) und Halle (Saale) (593,88 EUR je Einwohner/-in). 

Im Statistischen Bericht zum Realsteuervergleich 2017 geben wir einen ausführlichen Einblick in die Daten dieser Statistik.

  • Facebook-Icon
  • YouTube-Icon
  • Twitter-Icon
Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen

Zahlen auf einen Blick

Bevölkerung 2017 2 223 081
Sv-Beschäftigte 2017 862 674
Arbeitslose 2017 96 960