Linksherzinsuffizienz häufigste Behandlungsursache 2017

Anlässlich des Welttages der Kranken am 11. Februar teilt das Statistische Landesamt Sachsen-Anhalt mit, dass in den Krankenhäusern Sachsen-Anhalts die Linksherzinsuffzienz mit 12 472 Klinikaufenthalten sowohl bei den Frauen (6 402 Patientinnen) als auch bei den Männern (6 070 Patienten) im Jahr 2017 die häufigste Behandlungsursache war.

An 2. Stelle lag - ohne Berücksichtigung der vollstationär versorgten gesunden Neugeboren - die Atherosklerose der Extremitätenarterien (7 496 Fälle), gefolgt von der Gehirnerschütterung (7 032 Fälle).

Insgesamt wurden 2017 in den Krankenhäusern Sachsen-Anhalts 599 687 Patientinnen und Patienten vollstationär behandelt. Das waren 1,1 % weniger als ein Jahr zuvor, jedoch 3,0 % mehr als vor 10 Jahren.

 

Weitere Informationen zum Thema Gesundheit finden Sie im Internetangebot des Statistischen Landesamtes Sachsen-Anhalt sowie sind im Statistischen Bericht "Krankheiten der Patienten der Krankenhäuser und der Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen 2017" verfügbar.

  • Facebook-Icon
  • YouTube-Icon
  • Twitter-Icon
Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen

Zahlen auf einen Blick

Bevölkerung 30.09.2018 2 210 640
Sv-Beschäftigte am Arbeitsort 30.06.2018 799 074
Arbeitslose 2018 88 106